Aktuelles

Kirmes 2015

Wanderpokal

Eerschießem 2015

Eiffelsteig

Eine kleine Bildernachlese der Dorffer Kirmes 2012

Nachschau sechste Etappe Eifelsteig
Nachschau fünfte Etappe Eifelsteig
Nachschau vierte Etappe Eifelsteig
Nachschau Eifelsteig Etappe Widdau nach Einruhr
Nachschau dritte Etappe Eifelsteig
Nachschau zweite Etappe Eifelsteig


Der neuen Bezirkskönig wurde in Dorff ermittelt
Der neuen Bezirkskönig wurde in Dorff ermittelt

Am 5. Juli 2012 war es soweit, das Bezirkskönigsjahr von unserem Fritz Thiermann war zu Ende. Der Termin stand fest und wo geschossen wurde auch. Denn immer da, wo der letzte Bezirkskönig herkommt, wird auch der neue Bezirkskönig ermittelt. So fanden sich also die Schützenkönige des Grenzland-Schützenbundes Aachen- Land-Süd in Dorff in der Schießhalle ein.

Geschossen wird auf Dreierspiegel Angestrichen, maximal kann man also mit drei Schuss 30 Ringe erreichen. Vier Könige erzielten 28 Ringe. So wurde 5 mal gekabelt bis Günter Strohband von der St. Peter und Paul Schützenbruderschaft Aachen-Sief sein Ziel erreicht hatte, nun ist er der neue Bezirkskönig.

Anschließend schossen die ehemaligen Bezirkskönige ihren Wanderpokal aus. Hier war Robert Walther von St. Hubertus Friesenrath erfolgreich.


Weihbischof Karl Borsch bei den Dorffer Schützen
Weihbischof Karl Borsch bei den Dorffer Schützen

Am 27. April 2012 hatte der Aachener Weihbischof Karl Borsch, die Schützen der Gemeinschaft der Gemeinden in die Dorffer Schießhalle geladen. Hierzu zählten die Schützen aus Breinig, Büsbach, Vicht, Zweifall und Dorff. Nach einem Pontifikalamt, dass er in unserer Dorffer Pfarrkirche gefeiert hatte, traf man sich im Vereinsheim zu einem interessanten Gedankenaustausch. Hier kamen natürlich die Sorgen und Nöte der Schützen ans Tageslicht. Der Bischof gab manche interessante Anregungen. So konnte man das Fazit ziehen, dass die Diskussion auf fruchtbaren Boden gefallen ist und der Weihbischof als eine sympathische Person akzeptiert wurde.


Der Wanderpokal der ehemaligen Könige geht an Andreas Schiffer
Der Wanderpokal der ehemaligen Könige geht an Andreas Schiffer

Am 30. März 2012 wurde der Wanderpokal der ehemaligen Dorffer Schützenkönige in unserer Schießhalle ausgeschossen.

Der Wanderpokal, der nun schon zum neunten Mal ausgeschossen wurde, ging in diesem Jahr an Andreas Schiffer, der diesen Pokal nun schon das zweite Mal erringen konnte. Es hatten zehn ehemalige Könige teilgenommen. Die Teilnehmerzahl hätte ruhig etwas stärker sein können.

Der Sieger, Andreas Schiffer, in der Mitte des Bildes mit dem Pokal.

Das Eierschießen, fast schon Tradition

Am 5. April 2012 fand in unserer Schießhalle das schon traditionelle Eierschießen statt. Wenn man etwas Glück hat, dann kann man sich vor Ostern mit bunten Eiern eindecken und Spaß macht es auch noch, weil man viele bekannte Gesichter sieht, mit denen man ins Gespräch kommen kann. Erfreulich groß ist die Anzahl junger Leute, bei denen ist dieses Glücksschießen anscheinend cool.

Eine gute Stimmung beim Schießen und auch drum herum war also gegeben.

Man braucht nicht gut schießen zu können, das Luftgewehr nur ein bisschen ruhig halten und abdrücken. Es wird auf Glücksscheiben geschossen. Der Name "Glücksscheibe" sagt es schon. Man kann also mit einem Schuss 18 Punkte erzielen, mit drei Schüssen pro Scheibe könnten man also maximal 54 Punkte erreichen. Wer das schafft, hat schon eine Menge Eier sicher.

Eierschießen

Unser Bild oben zeigt die Gewinner, die eine sehr hohe Punktzahl erreicht haben und dementsprechend groß war die Anzahl der Eier in ihren Nestern.

Spende ging wieder an die Stolberger Tafel

Spende ging wieder an die Stolberger Tafel

Foto: D. Müller

 

Am 19. Januar 2012 kamen der Vorsitzende Kurt Herbertz und sein Stellvertreter Rolf Wieczarkowiesz von der Stolberger Tafel in die Dorffer Schießhalle. Der Grund war ein freudiger Anlass. Die Dorffer Schützen hatten wieder eine beträchtliche Summe mit Unterstützung der Ortsvereine und Ortsgemeinschaften bei ihrem Schießturnier am Hubertustag zusammengebracht. Diese Summe wurde von der Sparkasse in Breinig auf 900 Euro aufgefüllt.

Unser Bild zeigt von links nach rechts den Leiter der Sparkasse Rolf Küpper, der stellv. Vorsitzende der Dorffer Schützen Franz Carl, der Vorsitzende der Stolberger Tafel Kurt Herpertz, der stellvertretende Vorsitzende der Stolberger Tafel Rolf Wieczarkowiecz, der Kassierer der Dorffer Bruderschaft Fritz Thiermann und den Vorsitzenden der Dorffer Schützen Heinz Willms.


Klause bei KornelimünsterFührung durch die Klause

Die Dorffer Schützen hatten eingeladen am Sonntag, den 8. Januar 2012, um 14 Uhr ab Vereinsheim zu einer Exkursion in die Klause bei Kornelimünster.

Jetzt werden die meisten sagen, kennen wir doch, sind schon zigmal da gewesen. Aber waren Sie schon mal da unter fachfraulicher Führung?

Wir konnten Frau Pfannmüller aus Dorff wieder dafür gewinnen, uns mit ihrem umfangreichen Wissen durch die nähere Heimat zu führen.

Ca. 30 Personen hatten sich eingefunden. Natürlich zu Fuß, um die Klause zu erreichen. Hier fing der Vortrag an. Die sieben Bildstöcke waren es, die unsere Aufmerksamkeit fesselten. Dann ging es weiter zur Kapelle, die Eremitage, dort gab es viel Interessantes zu hören. Gleichzeitig wurde die mit viel Liebe erbaute Krippe innerhalb
der Kapelle bestaunt. Zum Schluss ging es noch zum Kalkofen an der Bilstermühler Straße, hier ging der lehrreiche Vortrag zu Ende.

Ein kurzer Fußmarsch nach Dorff in die Schießhalle, dort wurde mit Kaffee und Kuchen, ein schöner Sonntagnachmittag abgerundet.


Zum 2. Mal 16 Schützenfahnen in Dorffer Pfarrkirche

Samstagabend, den 12. November 2011, fand in der Dorffer Pfarrkirche St. Maria Empfängnis die Bezirkskönigsmesse statt. Dort hatten sich alle 15 Bruderschaften des Grenzlandschützenbundes Aachen-Land-Süd eingefunden um mit ihrem neuen Bezirkskönig, Fritz Thiermann, von der St. Hubertus Schützenbruderschaft Dorff die Krönungsmesse zu feiern.

Bezirkskönigsmesse Bezirkskönigsmesse
Kurzer Umzug durch Dorff. Im Bild links, die scheidende Bezirkskönigin Willma Jung und der neue Bezirkskönig Fritz Thiermann mit dem Bezirksvorstand.

Nach der Messe marschierten die Fahnenabordnungen in einem kurzen Festzug durch den Ort zu einem Empfang in die Schießhalle der Dorffer Schützen.

Dort begrüßte der 1. Vorsitzende Heinz Willms im Namen der Bruderschaft die Abordnungen aus dem Grenzlandschützenbund. Anschließend übernahm der Bezirksbundesmeister Manfred Tings das Wort. Er erinnerte an die Aufgaben und Pflichten eines jeden Bezirkskönigs. Zum Schluss bedankte er sich bei dem scheidenden Bezirkskönigspaar Willma und Kurt Jung aus Krauthausen und bei Fritz Thiermann mit einem Blumenstrauß. Anschließend stand oder saß man gemeinsam zusammen um den Abend in Harmonie und Freundschaft zu beenden.


Die Dorffer Schützen begleiteten ihren Bezirkskönig nach Harsewinkel

Genau wie vor zwei Jahren, als unser Vorsitzender, Heinz Willms, zum ersten Mal für unsere Bruderschaft die Bezirkskönigswürde nach Dorff holte. So war es auch in diesem Jahr, denn unser Kassierer, Fritz Thiermann, wurde im August Bezirkskönig des Grenzland Schützenbundes Aachen-Land-Süd.

HarsewinkelHarsewinkelUnd wer Bezirkskönig ist, hat auch das Recht oder die Pflicht am Bundeskönigsschießen teilzunehmen. Nur um Ihnen klar zumachen um welche Größenordnung es hier geht, jeder Bezirk hat in etwa 10 bis 20 Mitgliedsbruderschaften. An diesem Bundeskönigsschießen nahmen in diesem Jahr etwas über hundert Bezirkskönige teil.

 

Also so ging es morgens in der Früh, um sechs Uhr, los, mit einem Bus, um die dreistündige Fahrt nach Harsewinkel in Angriff zu nehmen. Harsewinkel liegt im Kreis Gütersloh und etwa 8 km von Warendorf entfernt.

HarsewinkelFritz Thiermann hatte schon am Tag vorher an dem Schießwettbewerb teilgenommen, aber leider hat es für die vordersten Ränge nicht gereicht.

Also am Sonntagmorgen, 18. September, dort angekommen, ging es denn sofort zum Hauptveranstaltungsplatz, denn um 10 Uhr begann der Feldgottesdienst, dem wir natürlich beiwohnen wollten.

Nach der hl. Messe begann dann der große Festzug, es ist schon ein riesengroßes logistisches Unternehmen, einen Festzug mit 16.000 Teilnehmern, fein geordnet nach Diözesan- sowie Bezirksverbänden und dementsprechender Musikbegleitung, in Bewegung zu setzen. Es ist immer wieder ein grandioses Bild die Vielfalt und Disziplin eines so riesigen Events zu erleben.

Nach dem Festzug blieben uns dann noch etwa zwei Stunden Zeit um im Festzelt (ca. 7.000 Besucher) mit zufeiern und den Einmarsch der Bruderschaften zu erleben, die nach uns losmarschiert sind und das dauerte bis 17 Uhr.

Nach 17 Uhr traten wir dann unsere Heimreise an und waren ca. 21 Uhr wieder in Dorff mit der Gewissheit, wieder ein tolles Fest erlebt zu haben.

Text: FC, Bilder Elke Zeevaert


Ein hochinteressanter Nachmittag in Kornelimünster mit Frau Pfannmüller

KornelimünsterKornelimünsterSo hatten wohl die Meisten Kornelimünster noch nicht gesehen, als Frau Pfannmüller zu einer Führung für die Dorffer Schützen und auch sonstige Interessierten nach Kornelimünster geladen hatte. Am Tempelbezirk Varnenum begann unsere Exkursion, an der am 17. September über 40 Personen teilnahmen. Weiter ging es zum Friedhof, wo sich früher der Huldigungsthron der des Abtes befunden hat. ZurBergkirche war es dann nicht weit und hinterher ging es in den Ortskern mit Pfarrkirche. Solch eine Führung lässt einen die einzelnen Stationen mit ganz anderen Augen wahrnehmen. Es waren hochinteressante zwei Stunden, da waren sich wohl alle einig.


Die Dorffer haben einen neuen Bezirksschützenkönig im Grenzland Schützenbund Aachen-Land-Süd

Ach, da ist ja noch was zu berichten...

58 Jahre hat es gedauert bis wir im Jahre 2009/10 den ersten Bezirkskönig des Grenzland Schützenbundes Aachen- Land- Süd stellen konnten und nun im Jahre 2011 hat es unser noch amtierender König Fritz Thiermann geschafft, die Bezirkskönigswürde wieder nach Dorff zu holen.

Die St. Hubertus Schützenbruderschaft gratuliert mit Stolz unserem Königspaar Fritz und Simone Thiermann zu diesem herausragenden Ereignis. Wir freuen uns auf die Teilnahme am Bundesfest in Harsewinkel.

Ihre St. Hubertus Schützenbruderschaft 1623 Dorff e.V. Brudermeister Heinz Willms

Bezirkskönig 2011

Im Bild oben: Der neue Bezirkskönig Fritz Thiermann mit Gattin Simone und den beiden Töchtern.


Karneval 2011

Nachtwächter