Nachschau Eifelsteig

Schützen wandern mit Freunden Eifelsteig Etappe 5 Gemünd bis Kloster Steinfeld

Am 30. Juni war es endlich wieder soweit. Die 5. Etappe des Eifelsteigs sollte erwandert werden. Mit Petrus hatten wir auch eine Abmachung getroffen, so dass einige der 20 Wanderfreunde sogar die Regenjacken nicht eingepackt hatten. Trotzdem waren die Rucksäcke wieder voll, auch in wenigen Stunden kann man sonst verhungern oder verdursten (bei uns nicht!). Diesmal konnten wir uns auch über vier neue Teilnehmerinnen freuen, die allerdings den Frauenüberschuss
eklatant nach oben trieben – also liebe wanderlustige Männer, meldet euch schnell für die nächste Wanderung.

Gegen 10 Uhr gingen wir von Gemünd aus los. Zunächst aus dem Ort heraus lang und stetig bergwärts, was schon zu den ersten Schweißausbrüchen führte. Aber schon bald ging es Richtung Olef hinunter. Viele, die den Ort nicht kannten, waren überrascht über die schönen Fachwerkhäuser rund um den Marktplatz und die Kirche. Dort wurden auch erstmals die Rucksäcke geöffnet und so manch „Nettes“ für Unterwegs ans Tageslicht gebracht. Im weiteren Verlauf konnten wir uns von alter Bergbaugeschichte in der Eifel ein Bild machen, Schautafeln erklären den Erzabbau in den jetzt noch zu sehenden Erdlöchern und Erdhügeln, den Pingen.

Nach einiger Zeit erreichten wir Golbach. Dort konnten wir uns in einem Cafe zu sehr zivilen Preisen für den restlichen Weg stärken. Nachdem sich hinter dem ruhigen Golbachtal die Landschaft wieder öffnet, konnten wir erstmals unser Ziel, das Kloster Steinfeld sehen. Vorbei an mit wunderschön leuchtendem Klatschmohn umsäumten Feldern ging es noch ein-mal sanft hinunter und durch einen schönen Laubwald erreichten wir schließlich die Klostermauern. Nach einer Besichtigung der Basilika konnten wir noch in
wenig in einem schönen Gastgarten der gegenüberliegenden Gaststätte zusammensitzen, dann war es Zeit für die Rückkehr nach Dorff.

Eifelsteig Etappe 5

 

 

Eifelsteig Etappe 5

 

 

Eifelsteig Etappe 5

Die nächste Etappe
Wir planen für den 15. September 2012 die nächste Etappe von Kloster Steinfeld nach Blankenheim. Evtl. werden wir dann mit einem Bus fahren. Dazu gibt es rechtzeitig an Interessierte weitere Infos. Also bitte schon bald anmelden.

Die Etappe ist 22,5 km lang, dafür ist laut Führer eine reine Wanderzeit von 6 Stunden vorgesehen. Deshalb geht es von Dorff auch schon um 7.30 Uhr los, damit wir auch ausreichend Zeit für die nötigen Pausen zwischendurch haben.

Es ist diesmal eine zwar weite aber nicht sehr anstrengende Wanderung. Landschaftlich wie immer in den Eifelhöhen sehr reizvoll. Wir werden schöne Blicke auf unseren Ausgangspunkt, das Kloster Steinfeld genießen können und später durch das schmale und einsame Urfttal wandern. Nach etwa der Hälfte der Wanderung erreichen wir Nettersheim, wo wir uns auf jeden Fall stärken werden. Auf der restlichen Wanderung gibt es keine Einkehrmöglichkeit mehr, so dass wir auf unsere Rucksackvorräte angewiesen sind! Dann können wir uns auf Blankenheim und vielleicht ein kühles Bier freuen.